Antoniushaus, Hochheim

25 Jahre Ausdauer-AG

Die Edith-Stein-Schule feiert Jubiläum mit Eröffnung eines neuen Handbike-Raums

 

Hochheim, den 27. Februar 2018.- 25 Jahre Ausdauer-AG an der Edith-Stein-Schule im Antoniushaus. Das sind 25 Jahre Training, persönliche Erfolge, Freude am Sport und unzählige gelaufene und gefahrene Kilometer. Passend zum Jubiläum der AG wurde ein neuer Handbike-Raum im Antoniushaus eröffnet.

 

Zahlreich drängten die Gäste bei der Eröffnung in den neuen Handbike-Raum der Edith-Stein-Schule. Neben Schülern der beiden Schulen waren auch Mitarbeiter aus dem Antoniushaus sowie ehemalige Mitglieder der Ausdauer-AG zur Jubiläumsfeier gekommen.

 

Nach einer Autogrammstunde mit Handbiker Mariusz Frankowski, mehrfacher Deutscher Meister und ehemaliges Mitglied der Ausdauer-AG, wurde geschwitzt: Ein Spinning-Training mit dem Handbike-Profi und ein Schnuppertraining für alle verlangten erfahrenen Handbikern und Anfängern jede Menge Disziplin und Kraft ab. „Ich hätte nicht gedacht, dass das so anstrengend ist. Da braucht man echt Armmuskeln", stellte einer der Mitarbeiter nach seinem ersten Versuch auf einem Handbike fest.

 

„Es ist toll, wieder hier zu sein", freute sich Mariusz Frankowski und fügte hinzu: „Hier im Antoniushaus sind meine Handbike-Wurzeln. Ohne die Ausdauer-AG der Edith-Stein-Schule und die Unterstützung von Conny und Günter Jung wäre ich wahrscheinlich nicht da, wo ich heute bin."

 

Der neue Handbike-Raum bietet der Ausdauer-AG viel Platz und einen barrierefreien Zugang: Während in dem zuvor genutzten Raum in der Edith-Stein-Schule drei Schüler gleichzeitig auf der Rolle mit ihren Handbikes fahren konnten, und deshalb im Winter in Intervallen trainiert wurde, können in dem neuen Raum mehr Handbiker zeitgleich trainieren. Und auch im Sommer kann das Training im Freien künftig schneller beginnen: Dank einer Rampe, die ins Freie führt, können die Schüler sich drinnen auf ihre Handbikes setzen und selbstständig nach draußen fahren. „Der neue Raum ist für die sportliche Betätigung unserer Schüler Gold wert", freute sich Conny Jung, Trainerin der Ausdauer-AG.

 

Die Ausdauer-AG der Edith-Stein-Schule wurde 1993 gegründet. Sie richtet sich an Läufer sowie Rollstuhlfahrer und setzt sich schulformübergreifend aus Sportlerinnen und Sportlern mit und ohne Beeinträchtigung zusammen. Neben Schülern der beruflichen Schulen sind auch immer Schüler der Peter-Josef-Briefs-Schule im Antoniushaus mit dabei. Es wird gelaufen oder Handbike gefahren – je nach Vorliebe und körperlicher Voraussetzung. Aktuell trainieren fünfzehn Handbiker und zehn Läufer in der AG.

 

Zwei bis drei Mal die Woche findet das Training in Teams statt. Im Winter drinnen, im Sommer draußen. Im Vordergrund steht dabei immer der Sport und Teamgeist, nicht die Beeinträchtigung. Der Sport unterstützt das Miteinander und fördert die Kondition. Das wiederum trägt zu einer fröhlichen Schulgemeinschaft bei und bringt Durchhaltevermögen.

 

Neben Läufen und Fahrten in Hochheim und Umgebung geht es für die Schüler und ihre Trainer auch regelmäßig auf den Hockenheimring zum Training. Da der Ring verkehrsfrei ist, kann hier jeder in seinem eigenen Rhythmus fahren, ohne auf Autos achten zu müssen. „Dort treffen wir auch immer Handbiker aus anderen Städten. Da kann man sich austauschen. Das ist schön", so eine Schülerin.

 

Ein Highlight für die Schülerinnen und Schüler ist die regelmäßige Teilnahme an Volks- und Crossläufen in der Region, wie beispielsweise beim Geisenheimer Crosslauf. Dort können sie sich mit anderen Sportlern und auch mit ihrer eigenen Leistung aus den vergangenen Jahren messen. „Wenn Du merkst, Du wirst von Jahr zu Jahr schneller, ist das einfach toll", beschreibt einer der Läufer der Ausdauer-AG das Gefühl, nachdem man seine eigene Bestleistung geschlagen hat.

 

Zum Trainerteam der Ausdauer-AG der Edith-Stein-Schule gehören Conny Jung, die neben einem B-Trainer Schein Leichtathletik auch eine B-Trainer-Lizenz im Behindertensport hat, Lars Grosshennrich, C-Trainer-Lizenz, Mirco Schmidt, B-Trainer-Lizenz, und Dieter Lohmann, B-Trainer-Lizenz, sowie Günter Jung als ehrenamtlicher Trainer.

Ansprechpartner